Hallo Ihr Lieben Voltis :-)


die RDB Halloween Bilder sind veröffentlicht

Ihr könnt sie dann für Eure HP oder Fotoalbum runter laden !!!

hier nun der Link zur flickr Bilder HP

 

klicke bitte hier um zu den Bildern zu gelangen 

-------------------------------------------------------

 

ab 14.11.2010 folgt die Video-Bearbeitung...

die Bearbeitung der Filme dauert ca.4 Wochen

wir hatten wieder unsere große

RDB Halloween Party 2010

 

WoW , das war eine Show :-)

 

es gibt auch wieder Bilder & Videos

von der Halloween Party ,

welche  für Euch ,

 als kostenlosen Download

zur Verfügung stehen !!!

wir haben uns sehr über die vielen netten Besucher gefreut ,

welche ganz viel Lust und Freude

mit gebracht hatten,

 dafür möchten wir uns herzlichst bedanken!

 

es waren mindestens doppelt bis dreifach mehr Besucher anwesend als wie 2009

 

und das es 2009 bei uns zu sehen

klick bitte hier

Nach den Herbstferien am Samstag,

den 30.10.2010  ab 15Uhr

fand traditionell unsere diesjährige

Halloween-Feier in Dallgow statt !!!

 Es gab wieder Kuchenverkauf  und einen Stand mit selbst gebastelten Dingen , auch eine Dracula Bar gab es wieder, sehr zur Freude aller Kinder.

Halloween-Programm:

Vorab Programm , Änderungen möglich:

 

* Halloween - Programm *

 

 

16.00 h

Das Kürbisfeld

( 1.+2. Zwergen- Gruppe freitags 15+16 h Tarry)

 

16.15 h

Vogelscheuchen

( Einzel Johanna+Luise, Duo To+Theo )

 

16.25h

Es beginnt zu dämmern

( RDB 9 Ben )

 

16.35 h

Tazende Lichter

( Kelly und Co )

 

16.45 h

In der Höllenschlucht

( RDB 3 Lotta )

 

16.55 h

Die Schlangengrube

( Anja, Luise, Tati, Sarah, Yasi und Loni)

 

17.05 h

Kopflose Reiter

( Mittwochs-Quarille )

 

17.20 h

Beim Puppenspieler

( RDB 2 )

 

17.30 h

Kurze Pause

 

17.45h

Irrlichter

(Svenja,Luise, Ludwig, Johanna, Gerrit, Fabi, To+ Theo )

 

17.50

Im dunklen Wald

( RDB 6)

 

18.00

Der Waldboden lebt

( RDB 8 )

 

18.10

Der Leichenwagen

( Emil+ die Jungs )

 

18.20h

In der Leichenhalle

(Leichensäcke )

 

18.30h

Auf dem Friedhof

( RDB 4 Crazy )

 

18.40h

Im Schloss des Grafen

( RDB 1 )

 

18.50h

Die Rettung

( Danii und Gerrit )




die Bilder und Videos , welche ich von Euch gemacht habe ,

folgen wie immer

nach einer gewissen Bearbeitungszeit!

Wenn die Bilder 

irgend wann fertig sind :-) ,

gebe ich das in Eurren RDB Homepage- Gästebüchern bekannt !!!

oder schaut einfach hier auf der RDB6 Homepage nach...

bis aber alles fertig ist ,

wird es wohl Anfang Dezember (Bilder) bzw. Ende Dezember(Videos) sein...


halloween05

Wegbeschreibung :

Anfahrt Richtung Berlin:
Berliner Ring A10 Abfahrt Spandau
auf die B5 Richtung Berlin 
Anfahrt aus Berlin:
B5 Stadtauswärts, Ausfahrt Havelpark,
dann für beide Anfahrtsrichtungen
an der 1.Ampel rechts, nach 2.Ampel links
einbiegen Dallgow, nach 300m auf der
rechten Seite befindet sich der Hof Schwolo

Die Geschichte von Halloween

Halloween ist einer der ältesten Festtage, die auf der Erde gefeiert werden und hat damit eine lange Geschichte zu erzählen, die wir euch hier etwas näher bringen möchten: Vor über 5000 Jahren endete das Jahr bei den heidnischen Kelten am 31. Oktober. Dieser Tag nannte sich Samhain. Der Sommer war nun zu Ende und die dunkle Jahreszeit begann. Der Tag war gekommen, an dem die toten Seelen derer, die im lezten Jahr gestorben waren, an den Ort ihres früheren Lebens zurückkehren konnten. Der Glaube, dass Geister das Feuer fürchten, war zur damaligen Zeit weit verbreitet und so zündete man am Vorabend von Samhain auf den Hügeln Getreideopfer an, um den Winter zu begrüßen und die Seelen der Geister, Hexen und Dämonen abzuschrecken. Die Familien saßen wieder zusammen, da die Landwirtschaft zuende war und man vertrieb sich die Zeit mit allerlei Orakel. Bis heute hat beispielsweise der Brauch überlebt, einen Ring in einem gebackenen Kuchen zu verstecken, um demjenigen der Ihn erwischt eine Heirat nahe zu legen. Damals wie heute wurde dabei bestimmt auch ein bisschen nachgeholfen. Die Toten sollten nicht mit den Lebenden zusammen treffen, also wurden vor den Häusern Speisen und Getränke für die Besucher aus der anderen Welt aufgestellt, um die Toten zu ehren und sie zu besänftigen, damit sie keine Schäden am Haus und den Bewohnern anrichteten. Später wurden Gesichter und Fratzen in Rüben geschnitten, um den Geistern glauben zu machen, dass in diesem Haus bereits eine verdammte Seele wohnte. Dann ging man früh zu Bett, um das Haus den gruseligen Besuchern zu überlassen. Und wer ein Geräusch hörte, ging dem besser nicht nach, denn nicht allzu selten waren Neugierige ganz einfach in den anderen Welten verschwunden. Verschwunden nicht deshalb, weil sie den Toten zum Opfer gefallen waren, sondern weil sie, begünstigt durch die Nähe der Verstorbenen, im brüchigen Zeitengefüge auf der falschen Seite gelandet waren ... Um das Jahr 800 versuchte dann die katholische Kirche das heidnische Fest mit ihrem eigenen Hauptfest, Allerheiligen, zu überlagern. Bei diesem Fest wird den Verstorbenen vom Mai bis November gedacht. Im englischen heißt Allerheiligen „All Hollow´s Eve“. Das katholische Fest konnte aber nicht mit den satanistisch anmutenden heidnischen Brauch konkurrieren. Die Satanisten haben den Namen „All Hollow´s Eve“ gestohlen und kürzten ihn dann gesellschaftsfähig zu „Halloween“ Heute verkleiden sich Kinder ohne jeden spirituellen Hintergrund als Geister oder andere Schauergestalten und ziehen von Haus zu Haus, um eine Gabe zu erbitten. Andernfalls wird das Haus heimgesucht, ganz wie vor 5000 Jahren es die Geister taten. Und wer weiss, unter welchen Kostüm sich nicht doch ein wahrer Geist versteckt... Quelle : www.halloween-city.de/halloween_kultur.html 

www.sirmatzel.de
www.sirmatzel.de

seit 29.09.2010

freigeschaltet

 

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland