Die Pflicht


1.Block

Aufgang

Aufgang

 

Die 1. Pflichtübung ist der Aufgang. Der Voltigierer fasst an die Griffe   und springt auf das Pferd .

Achtung!!! Gestreckte Beine und eine weiche Landung auf dem Pferderücken sind sehr wichtig.

Grundsitz

Grundsitz

 

Beim Grundsitz führt der Voltigierer seine Arme zur Seite heraus, so dass seine Hände etwa auf Augenhöhe sind.

 

                                

Achtung!!! Gestreckte Arme und Handflächen, die wie eine Verlängerung des Armes wirken, sind Pflicht.
P.S. Der Grundsitz wird nur auf Internationalen Turnieren gezeigt

Fahne

Fahne

 

Bei dieser Übung nimmt der Voltigierer sein rechtes Bein und seinen linken Arm gestreckt aus einer korrekten Bank (Knien bei dem die Hände an den Griffen bleiben) heraus.

Achtung!!! Weiches einsitzen nachdem die Übung 4 Galoppsprünge gehalten wurde.

Mühle

Mühle

 

Bei der Mühle, führt der Voltigierer aus dem Vorwärtssitz heraus sein Bein gestreckt über den Hals zum Innensitz. Nun nimmt er das linke Bein über die Kruppe zum Rückwärtssitz, dann das rechte zum Außensitz, das linke zum Vorwärtssitz und für den Abgang das rechte nach Innen und stützt sich nach hinten weg, so dass er neben dem Pferd landet.

Achtung!!! Die Beine müssen gestreckt sein und jedes Bein muss innerhalb eines Taktes von 4 Galoppsprüngen geführt werden

2. Pflichtblock, der Voltigierer geht erneut auf.

Schere

Schere

 

Bei der Schere schwingt der Voltigierer an (Ziel sollte ein Handstand sein) und dreht sich in der Luft, so dass er rückwärts einsitzt. Aus dieser Position geht er in die Bogenspannung und schwingt rückwärts an, um wiederum vorwärts einzusitzen.

Achtung!!! Ein gespannter Körper und weiches Einsitzen sind wichtig

Stehen

Stehen

 

Der Voltigierer stellt sich auf das Pferd und führt die Arme wie beim Grundsitz zur Seite heraus.

Achtung!!! Im Knie- und Fußgelenk den Galoppsprung abfedern (zum ausbalancieren) und 4 Galoppsprünge frei stehen sind Pflicht.

Flanke

Flanke

 

Bei der Flanke schwingt der Voltigierer an (wie bei der Schere), knickt dann die Beine ab der Hüfte ab und gleitet an der inneren Seite des Pferdes ins Sitzen. Aus dieser Position schwingt man wieder hoch, drückt sich von den Griffen weg und landet hinter dem Pferd.

Achtung!!! Man muss darauf achten, beim Abknicken der Beine den Bauch nicht nach innen zu drehen, und beim Wegschwingen beide Beine gleichzeitig mitzunehmen. Außerdem sollte man darauf achten, nach der Landung auf dem Boden, nicht zu fallen.

Dies war die Pflicht der M- und S-Mannschaften und der Einzelvoltigierer.

Die Pflicht der anderen Leistungsklassen ist eine Vorbereitung auf die M-S Pflicht.

www.sirmatzel.de
www.sirmatzel.de

seit 29.09.2010

freigeschaltet

 

 

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland